Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

18.06.22 07:48

Thema: Re: Klimakompressor - "bremst" mehr, als letztes Jahr

Teste das mal im Leerlauf, da stören Fahreinflüsse nicht. Ist normal, dass die Nadel sich nach rechts bewegt, wenn der Kompressor schuften muss. Das passiert auch, wenn Du elektrische Großverbraucher zuschaltest.

Btw., bei meinem Firmenwagen (Transit) steigt der Leerlaufverbrauch ebenfalls. Der Bordcomputer zeigt bei stehendem Fahrzeug den Durchfluss in Litern pro Stunde an. Da lässt sich gut erkennen (Auflösung 01 l/h), wenn Stromfresser (Frontscheibenheizung) oder Klimaanlage zugeschaltet werden. Während der Fahrt lässt sich allerdings nicht sagen, ob Schwankungen eine natürliche (externe) Ursache haben oder durch Zu- / Abschalten von Verbrauchern verursacht wurden, dazu reagiert das System zu feinfühlig und zu schnell.


Michael

PS: Der Kompressor könnte bei mangelnder Schmierung einen Kolbenfresser kriegen. So etwas passiert in der Regel ohne Vorankündigung, von jetzt auf gleich. Und wenn's passiert, ist der Keilriemen die Schwach- bzw- Sollbruchstelle. Allerdings verflüchtigt sich in der Regel das Kühlmittel schneller als das Öl. Ist zu wenig drin, verhindert ein Druckschalter die Inbetriebnahme des Kompressors.


Das Nebensächliche tangiert mich nur peripher.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Klimakompressor - "bremst" mehr, als letztes Jahr

Willixx 218 17.06.22 12:43

Eigentlich ganz normal

Dorian 148 17.06.22 14:22

Re: Klimakompressor - "bremst" mehr, als letztes Jahr

Michael 420SE 124 18.06.22 07:48

Re: Klimakompressor - "bremst" mehr, als letztes Jahr

mdeleven 96 20.06.22 23:55

Re: Klimakompressor - "bremst" mehr, als letztes Jahr

Weißer Wal 88 21.06.22 07:27

Re: Klimakompressor - "bremst" mehr, als letztes Jahr

DINO 84 21.06.22 15:41

Der Leistungsbedarf vom Klimakompressor...

lutz-volk*nachrichtentechnik* 77 22.06.22 10:01



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen