Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

22.06.22 19:07

Thema: Re: W 116 Probleme Heizung Zentralverriegelung

Hallo Dominik,

sehr schönes Fahrzeug, meinen Glückwunsch zum W116.

Mit Bezug auf Deinen Benutzernamen empfehle ich dringend, Dir die Mercedes Werkstatt-Informations-CD Typ 116 zu besorgen wo alle orginalen Mercedes-Werkstatthandbücher für die Baureihe drin sind. War füher von Mercedes Classic erhältlich, aber schon länger ausverkauft, als zuverlässige Quelle kenne ich aber immer noch den MB Club London. Bei Fragen bitte per PN bei mir melden, ich kann dort einen Club-Rabatt besorgen.

Zunächst zur Heizung:

Die Heizung wird im W116 durch Unterdruck (Ventil Heizwasserhahn) und mechanisch gesteuert (Steuerung der Mischluftklappen im Heizungskasten durch die Einstellhebel im Heizungs-Bedienteil in der Mittelkonsole über dem Radio).

Wenn auch nur einer der beiden Bedienhebel (für Heizung rechts und links) außerhalb der Null-Position (kalt) steht, wird durch Unterdruck der Heizungshahn voll aufgedreht und der Wärmetauscher mit Heizwasser durchspült. Die Menge an Heizluft in den Innenraum wird dann alleine durch die Mischluftklappen geregelt, je nach Stellung der beiden Bedienhebel.

Wenn also die Heizung grundsätzlich heizt, wenn auch nur aus einem Austritt, scheint die Unterdruckseite in Ordnung zu sen, aber ein Fehler bei den Mischluftklappen vorzuliegen. Um die Mechanik nachzuschauen, muß man die Verkleidungen unter dem Armaturenbrett und den Handschuhkasten ausbauen. Eventuell sind die Stellhebel nicht verbunden oder bewegen sich nicht korrekt.

Eine andere Möglichkeit ist ein Defekt bei den Mischluftklappen selbst, die im Heizungskasten eingebaut sind. Schwer, eigentlich gar nicht zugänglich ohne Ausbau des Heizungskastens.

Verbreitet beim W116 ist übrigens der umgekehrte Fehler bei Fahrzeugen mit Klimaanlage: Klima kühlt nicht genug trotz einwandfreier Funktion der Klimaanlage, weil aufgrund Unterdruckfehler und/oder Mischklappenfehler bzw. Undichtigkeit der Klappen auch im Sommer immer "zugeheizt" wird.

Im Handbuch:
83-020 Steuerung der Heizungsanlage
83-116 Mischluftklappen einstellen



Zur Zentralverriegelung:

Quote

- Die Zentralverriegelung (auch unterdruckbetrieben) öffnet zunächst nur die Fahrertür, erst mit dem Motorstart werden die restlichen Türen entriegelt. Das Zuschließen funktioniert gut. Ist das eine Art Sicherheitsfunktion? Ich glaube da nicht dran, kenne aber auch die normale Funktionsweise nicht und tippe darauf, dass etwas nicht stimmt.

Nein, das Schloß der Fahrertüre wird beim W116 überhaupt nicht von der Zentralverriegelung geöffnet, sondern nur durch den Türschlüssel (bzw. den Innenbetätigungshebel, wenn man den bei abgeschlossener Tür von innen benutzt). Das Fahrertürschloß löst nur die ZV an den Elementen der anderen Türen sowie Kofferraum und Tankklappe aus.

Nach Deiner Beschreibung gibt es ein Leck im Unterdrucksystem der ZV. Das Leck ist groß genug, um nach einiger Zeit keine Funktion der ZV auszulösen, aber klein genug, damit die ZV kurz nach Abstellen des Motors (= Quelle des Unterdrucks, es gibt keine elektrische ZV-Pumpe beim W116) noch zum Abschließen funktionieren kann. Nach einer Zeit ist dann nicht mehr genügen Unterdruck im Vorratsbehälter und dann geht die ZV natürlich nicht mehr.

Also ist Lecksuche angesagt.










Grüße
Richard Becker
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

W 116 - Unterdruck-Probleme Anhänge

Unwissender_Benz-Neuling 187 22.06.22 02:25

Re: W 116 - Unterdruck-Probleme

Kurt 106 22.06.22 05:59

Re: W 116 - Unterdruck-Probleme

Michael 420SE 94 22.06.22 06:40

Re: W 116 - Unterdruck-Probleme

Conny 101 22.06.22 10:08

Re: W 116 - Unterdruck-Probleme

StefanSK 88 22.06.22 07:58

Re: W 116 Probleme Heizung Zentralverriegelung Anhänge

Dr.R.Becker 110 22.06.22 19:07

Re: W 116 Leckprüfung Zentralverriegelung Anhänge

Dr.R.Becker 83 22.06.22 19:08

Re: W 116 - Unterdruck-Probleme Anhänge

Dr.R.Becker 88 22.06.22 19:25

Re: W 116 - Unterdruck-Probleme

Blauacht 92 22.06.22 22:09



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen