Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Off Topic

14.03.19 12:02

Thema: AUTO => mit "AU" fängt es an, mit O wie OhWEH endet es, und in der Mitte das T wird wohl "TEUER" heißen....

Der Lobbyismus ist eine Krake, der es die Arme abzuhacken gilt.

Ich habe mehrfach mit Lobbyismus ganz nahe ... Kontakt gehabt. U.a. war ein ehemaliger, sehr guter Chef dann (leider, gegen seinen Willen) Lobbyist für die Zulassung der Aktien einer erstrangigen Industrieadresse Deutschlands an der New Yorker Börse. All das, was da zu tun war, hat ihn so massiv beschädigt, dass ich ihn erst nicht wiedererkannt habe. Der Mann ist heute schwerer Alkoholiker. Braucht zum Tagessstart erstmal vierfünf Ouzo, sonst tun es seine Nerven nicht. Er machte das aus Loyalität, und sein Chef, eine der höchsten Gestalten der dt. Industrie, hatte ihn zwangsverpflichtet. Dem häte er sich nur wiedersetzen können, indem er viel zu früh aus der Fa. ausgeschieden wäre.

All das ist brutal und überaus schmutzig.

Dann hatte mein Sohn mal eine Freundin, deren Vater im Dortmunder Nordosten Cheflobbyist der Mineraölindustrie in Brüssel war oder noch ist. Wirklich üble Verhältnisse.

Einer meiner Con-Abiturienten hatte damals schon sich ein Zubrot verdient, indem er als Pharmavertreter für Grünenthal unterwegs war - man wisse, Contergan... Er hatte das Glück, dass er niemals in seinem ganzen Leben mehr als diesen einen Arbeitgeber hatte - aufgestiegen bis in die Geschäftsführung. Von ihm, und einem weiteren Pharma-Promoter, hörte ich mal Sprüche wie "dass der Verkaufspreis von Arzneimitteln keinerlei Verbindung aufweise, absolut nichts mit den Herstellkosten zu tun hat".

Da werden eiseskalt und überal brutal Menschen in wirtschaftliche Kriegführungen geschickt und verschlissen. Damit die, die eh schon das Allermeiste haben, ihre Privilegien erweitern und ausbauen können. Geld und der Teufel scheißen immer auf den größten Haufen.

All das wird exzellent bezahlt, wenn du dich marketingernd und lobbyistisch betätigst...., aber du verkaufst dein Gewissen und dein Menschsein.

Zum Dieselskandal etc. habe ich auch schon etliches geschrieben. Die dt. Automobilindustrie WEISS, dass die Entwickung und Herstellung von BEV battery electric vehicles ein Irrweg ist, dass das alles nicht funktionieren KANN, aber sie machen es, achselnzucken, weil sich auch aus diesen Irrwegen Kapital schlagen lässt. Und der Staat macht mit, weil - 19% Mehrwertsteuer.

Methodologie: Die verkaufen ein Pferd nach dem anderen zum angeblichen Reiten. Tut es das eine Pferd nicht, achselnzucken, dann schlägt man es tot, mediales Diskreditieren..., und anschließend verkauft man dem Reiter ein anderes Pferd. Bringt ja Geld ein.

Diesel, Blaa bla.
Benziner-Direkteinspritzer, blaaa blaablubb. Kandidaten zum Abgeschafft-Werden.
Die Griffel in den Redaktionen zum Kaputtschreiben sind schon gespitzt.
BEV Batteriekisten ala Tesla, das werden dann die nächsten sein, weil es an Kraftwerken, an der Verkabelung, UND an dem Willen mangelt, die halbe Republik umzugraben für diesen schweinischen Irrsinn.
Hybrid. Kann eine Weile gutgehen, aaber.... Teuer.
Brennstoffzelle. Könnte ein Weg sein, Wind einzufangen und in Strom umzusetzen, per Elektrolyse. Schlechter Gesamtwirkungsgrad, aber iim Sturm auch egal, die Umsetzung im Auto ist klasse, wenn auch technisch sehr aufwändig.

All diese Konzepte aber haben EINEN dickedicken Nachteil: Es sind alles immer noch AUTOS. Die den Platz braucehn, den sie brauchen. Und dieser Platz wird in immer mehr Großstädten unorganisierbar. Die Städte wachsen, die Zusteller-Flotten wachsen, immer mehr wird in der zweiten Reihe gepakrt, und wohin, WOHIN mit all dem Blech? Das GEHT rein praktisch nicht mehr, wir sind zuviele, und wir haben zuviele Autos.

DARUM geht es. Wie will die Menschheit in 20 Jahren leben? Dass da jeder Hans und Franzine und Tochter Fränzi auch und klein Hänschen jeder in seinem eigenen 4- oder 5-Meter-Auto sitzt - DAS kannst vergessen. Geht nicht, objektiv nicht. Der Nahverkehr muss ! viel besser werden, qualitativ, und kostentechnisch.

Jeder muss sich überlegen, wo und wie er leben will. Wohnen weit weg von der Arbeit? Schlecht... Die "Notwendigkeit" für den Alltag, Einkaufen, Oma zum Arzt, ein Auto haben zu MÜSSEN? Das wird entschieden ein extremes Existenz-Risiko in den nächsten 10-12 Jahren. Wir werden sehen, SEHEN..., dass das Autofahren so extrem verteuert werden wird, dass -zig Millionen von Menschen gar keine andere Wahl mehr bleiben wird, als das EIGENE Auto abzuschaffen.

Das kann auch - nur mal so nebenbei - keine AFD und niemand sonstwer politisch verhindern.

Aber solange das noch nicht für jedermann glasklar erkenbnbar werden wird, solange noch wird eine Industrie uns immer und immer wieder weiter vorgaukeln, jaaa, es gebe Probleme...., aaber, es gebe auch eine "Lösung"... (wenn denn du es noch glauben magst). Du müssest nur bereit sein, den neuen superduperSparsam-Golf für 47 Mille zu koofen, dann biste mit EU 7x auf der "sicheren Seite"....

Na pustekuchen. Du koofst dir den, und vier Monate später liest du, du brauchst in Kürze EU 8y. Und alles, was davor ist, seien doch "alte Stinker", unzumutbar im Umweltschmutz.

Die Lösung wird nicht sein, dass du von den 82 Mio. Einwohnern 41 totschlägst.

Die Lösung MUSS darin liegen, dass wir alle unser Leben so umorganisieren, dass wir ein Auto, egal womit angetrieben, nicht mehr als persönlichen Besitz, der max. 5% der Zeit genutzt wird, HERUMSTEHEN haben.

Da haben Carsharing-Konzepte zu kommen, und nicht nur so, dass sich davon BmercVW dicke Miilliarden für die derer Quandts Piechs Porsches drucken, sondern dass das für alle funktioniert, d.h. auch bezahlbar bleibt.

Sonst?
Steinzeit.
Köppe einschlagen mit der Axt.

Auch das ... könnte ... sonst kommen.

Wenn die, die da immer nur behaupten, sie könnten das organisieren, weiter so "können" wie sie es in den letzen 20 Jahren konnten.

New York...

Um 1850 größte Stadt der Erde, in Manhattan 500.000 Einwohner.
Alle "wussten" sie, dass die Stadt niemals noch weiter wachsen könne, weil sie nicht mehr klarkamen mit den toten Hunden und den zusammengebrochene Pferden auf den Straßen...
Und wieviele EW hat der Großraum New York heute? 12 Milliopnen? Und es gibt Größeres, wenn am Perlenfluss Hongkong einmal herum über Kanton bios herüber zu Macao zu einem Ballungsraum von >>300 Millionen Menschen zusammengewachsen sein wird. Denn niemand wird es schaffen, den Menschen das Kindermachen zu verbieten. Was hatten sie gemacht? Es teuer gemacht, bei den CHinesen. Und? Hat es funktioniert?
....

Gued gaohn.
BerndB

<== nach Diktat per Bahn verreist, Uni DO, uralte Auto-Fachzeitschriften. 1950-1982 habe ich nun schon.

So, als läsest du die Fachartikel des 18. Jahrhunderts über die besten Kutschen und Kaleschen und Landauer und und und, und streicheltest deine zwei Pferde fürs Kutschieren. Und überlegtest, Eure Lordschaft.., ob nicht so ein Watt'sches Dampfmobil, tschuff tschuff..., klasse wäre, Fütterung der "Pferde"mit Kohle und Holz, statt des teuren Hafers...

= = = = = = = = = = = = = = = =
Wir Menschen brauchen Beziehungen,
die frei sind von allgegenwärtiger Konkurrenz.
(Philippe Pozzo di Gorgo - "Ziemlich beste Freunde")
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Das Automobil u. das Thema "Eigentum für alle"

Adlergeist 299 14.03.19 04:49

Mein bisher wirtschaftlichster Wagen ...

StefanSK 166 14.03.19 06:27

Re: Mein bisher wirtschaftlichster Wagen ...

Texelfan68 145 14.03.19 06:54

Re: Mein bisher wirtschaftlichster Wagen ...

Basti-HH 96 15.03.19 09:54

Re: Das Automobil u. das Thema "Eigentum für alle"

dampfschiffsec560 141 14.03.19 08:29

Re: Das Automobil u. das Thema "Eigentum für alle"

dampfschiffsec560 140 14.03.19 12:21

Re: Das Automobil u. das Thema "Eigentum für alle" Anhänge

Martin-OL 111 15.03.19 22:29

AUTO => mit "AU" fängt es an, mit O wie OhWEH endet es, und in der Mitte das T wird wohl "TEUER" heißen....

BerndB 132 14.03.19 12:02

Re: AUTO => mit "AU" fängt es an, mit O wie OhWEH endet es, und in der Mitte das T wird wohl "TEUER" heißen....

Blacksheep1989 115 15.03.19 01:06

Re: AUTO => mit "AU" fängt es an, mit O wie OhWEH endet es, und in der Mitte das T wird wohl "TEUER" heißen....

dampfschiffsec560 62 18.03.19 07:29

Re: AUTO => mit "AU" fängt es an, mit O wie OhWEH endet es, und in der Mitte das T wird wohl "TEUER" heißen....

Tommy 75 17.03.19 19:16

~25Jahre her: 27 Bestückungsroboter übernehmen min. 27 Arbeitsplätze, zahlen aber nicht in die RV ein (k.T.)

Nemo 64 17.03.19 22:51

Re: AUTO => mit "AU" fängt es an, mit O wie OhWEH endet es, und in der Mitte das T wird wohl "TEUER" heißen....

BGLFloh 67 18.03.19 05:53



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen