Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Off Topic

01.02.20 12:34

Thema: Wichtiges Thema ! Hier eine Erklärung...wie lange dauert die AU bei euch?

Hallo Phillipp,

das ist bei meinem 300-er exakt genau so !!!

Der muss bei der AU auch etwa 6 Minuten bei 3000 U/min laufen, bevor dann ruckartig alle Werte bei allen Drehzahlen absolut perfekt stimmen.
Längere Laufzeit bei niedriger Dehzahl funktioniert schlecht oder gar nicht.


der simple Grund
im Gegensatz zu moderneren Fahrzeugen, welche über elektrisch beheizte Katalysatoren verfügen und oft auch im Motorraum gut wärmegedämmt direkt am Krümmer montiert werden, sind unsere Urzeitkatalysatoren ganz schön weit vom Motor entfernt.
Da dauert es einfach eine ganze Weile, bis der Kat seine optimale Arbeitstemperatur erreicht.

Vorher 50km oder 500km fahren ist zwar immer eine gute Idee, bringt in Sachen Kat-Temperatur bei AU aber kaum was....
Schon nach ganz wenigen Minuten Standgas oder abgestelltem Motor ist der Kat deutlich messbar unterhalb seiner optimalen Arbeitstemperatur....

Vor etwa 15 Jahren, als meiner gerade mal 18 Jahre alt war, fing das Theater zum ersten Mal an....
Da wurden wohl die Prüfvorschriften verschärft und die Prüfstationen wurden mit der ersten Generation OBD-tauglichen ABGASPRÜFERN ausgestattet.

Habe damals auch mit CO-Schraube und EHS an-abstöpseln herumgetrickst.....Bis uns (mir und dem gut befreundeten DEKRA-Ingenieur) klar wurde, das im Grunde alles perfekt stimmt, lediglich der Kat einfach nicht heiß genug wird (bleibt).

Das Herumgemache an CO-SCHRAUBE und EHS bewirkt nämlich letztendlich das durch besonders magere oder auch arg fette Gemischverstellung der Kat zufällig heißer wird.....und dann auf einmal die Werte stimmen....


Kann und soll man sich alles sparen.
Warmgefahrenen Motor auf dem AU-Prüfstand einfach5 Minuten bei 3000 U/min rennen lassen, und alles stimmt !

So machen wir das nun schon seit 8 HU/AU und es funktioniert immer prima.

Das fluppt natürlich nur, wenn Motor, Zündung, KE, Lambdasonde + Kat im Grundsatz in Ordnung sind.


Ach so, noch etwas was dringend zum Thema passt:

Die modernen Drehzahlfühler der heutigen AU-MESSCOMPUTER (so magnetische Vibrations-Fühler die an den Motor gehangen werden) kommen mit der Laufruhe des Reihensechsers manchmal schlecht klar, verlieren dauernd das Drehzahlsignal....AU klappt dann auch nicht....
Am besten funktionieren diese Fühler bei unseren Autos an der Zylinderkopf-Kranöse hinten, oder auf dem Krümmer vom 5-ten Zylinder.
Letzteres aber nur wenn es eine hochhitzebeständige ganzmetall Ausführung mit Silikonkabel ist !!!

Gruß aus MG, Lutz





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.02.20 12:50.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wie lange dauert die AU bei euch?

HanSatir 272 01.02.20 11:19

Re: Wie lange dauert die AU bei euch?

StefanSK 190 01.02.20 11:53

Wichtiges Thema ! Hier eine Erklärung...wie lange dauert die AU bei euch?

lutz-volk*nachrichtentechnik* 225 01.02.20 12:34

Re: Wichtiges Thema ! Hier eine Erklärung...wie lange dauert die AU bei euch?

vogt 172 01.02.20 14:26

Lutz, danke! Plausibel und top erklärt! (k.T.)

StefanSK 136 01.02.20 15:21

Re: Lutz, danke! Plausibel und top erklärt!

Weißer Wal 156 01.02.20 16:08

Re: Lutz, danke! Plausibel und top erklärt! Danke fürs Lob

lutz-volk*nachrichtentechnik* 149 01.02.20 22:35

Re: Lutz, danke! Plausibel und top erklärt! Danke fürs Lob

Zorro 131 02.02.20 09:16

Re: Wie lange dauert die AU bei euch?

Bibo SEC 135 02.02.20 11:44

Re: Wie lange dauert die AU bei euch?

paul126 131 02.02.20 14:10

Erstserie ohne Kat ?

lutz-volk*nachrichtentechnik* 141 02.02.20 19:33

Re: Erstserie ohne Kat ?

paul126 129 02.02.20 20:36

Re: Erstserie ohne Kat ?

vogt 119 02.02.20 20:42



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen