Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

22.07.21 08:48

Thema: Hubwinkel - Alternativen zum Mercedes-Fett?

Guten Morgen,
nachdem ich festgestellt habe, dass meine Hubwinkel zwar nicht den klassischen "Trümmerbruch beidseitig" erlitten haben, aber trotzdem reif für den Austausch sind (Bild unten, siehe rote Kreise - für einen Zahntechniker wäre die Wiederherstellung sicher eine einfache Übung) ergeben sich folgende Fragen:

Ist die Idee mit dem Mercedes-"Wunderfett" (ich habe eine ausreichende Menge da) nicht vielleicht völlig die falsche Richtung bzw. inzwischen durch modernere chemische Technologien überholt worden?

Es wird auf nahezu poliertem Edelstahl geglitten. Die originalen Gleiter sind besamtet, wie auch z.B. die Fensterführungen und die Fensterabdeckleisten. Da macht kein Mensch irgendein Fett ran. Glas läuft auf besamtetem Gummi. Wenn da nicht der doofe Sand wäre, der sich zwischen den Abdeckleisten und Seitenscheiben einnisten kann, wäre über Jahrzehnte alles bestens. Ab und zu im Dach mit Druckluft den Staub wegpusten. Fertig. Nach 10 Jahren die Gleiter umdrehen, wenn man Langeweile haben sollte (die scheinen überwiegend nur Druck auf einer Seite zu bekommen und sehen auf der anderen noch gut aus). Weiter gleiten.

Vielleicht sind die Edelstahlschienen aber deutlich weicher, als Glas. Dann sprüht man die Gleiter mit bspw. Ba...ol Teflonspray ein. Trockenschmierung. Bleibt im Samt sicher gut haften.

Dort, wo die eigentlichen Hubelemente (die angenieteten Teile) wirken, würde ich aus dem Fahrradsektor bekannte Fettsprays mit Teflonanteil versuchen, die soweit abtrocknen, dass Staub nicht kleben bleibt.

Ich habe den Verdacht, dass erst durch das dicke Fett auf Dauer der Dreck dort reinkommt, bleibt und wirkt.

Oder ist das Unsinn?

Gruß Willixx




Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Hubwinkel - Alternativen zum Mercedes-Fett? Anhänge

Willixx 161 22.07.21 08:48

..gibt es.. Anhänge

c70 T5 122 22.07.21 12:53



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen