Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

12.02.24 15:02

Thema: KI Kilometerzähler Zählergetriebe Schneckenantrieb

Ich weiss nicht, ob diese Antriebsform und deren Problematik auch im W126 überhaupt vorkommt. Die üblichen Störungen mit stehendem Km Zähler werden durch das erste Zahnradpaar Antrieb und Verteilung verursacht. Hier brechen gern die Zähne der Zahnräder ab. Abhilfe schafft dann das wechseln des kompletten Zahnradsatzes im Antriebsgetriebe des Kilometerzählers.
Im W124 der gleichen Bauzeit um 89 ist der Antrieb durch eine Schnecke gelöst, welche in das erste Zahnrad greift und den Kilometerzähler über das Getriebe antreibt.
Ob diese Variante in irgendeinem 126er überhaupt verbaut wurde, weiss ich nicht.
Diese Variante des Antriebes hat die brechenden Zahnradzähne durch alternden Kunststoff nicht. Dafür gibt es ein anderes einschlägiges Problem, welches den Kilometerzähler irgendwann zum Stillstand bringen kann. Die Welle mit dem ersten Zahnrad nach der Antriebsschnecke wandert mit der Zeit aus ihrem Kunststofflager heraus, und die Schnecke kann nicht mehr in die Zähne greifen und läuft frei. Im Internet wird die Lösung mit einem Lötpunkt an der Seite der Welle praktiziert, welche aus dem Lager herausläuft. Also gegenüber der Antriebsschneckenseite. Unabhängig davon, dass bei dieser Variante alle Zahlenrollen freigezogen werden müssen, ist der winzige erforderliche Lötpunkt auf der Kunsstoffbuchse und auf dem Edelstahl der Achse nicht ohne weiteres realisierbar.
Ich habe nun versuchsweise eine Variante mit einem Federstahlplättchen realisiert, welches auf der Seite der herauslaufenden Welle angebracht wird. Also direkt neben der Antriebsschnecke. Dafür ist nur ein Bohrloch im Kunststoffgehäuse erforderlich.
Testfahrten funktionieren. Sollte sich das auch längerfristig bewähren, dann wäre das eine Lösung ohne Eingriff in das eigentliche Antriebsgetriebe und die Zählrädchen des Kilometerzählers.
Sollte das interessant sein, könnte ich das noch etwas deutlicher beschreiben.




Der Michael


Ist Elektro an einem Auto sinnvoll? Selbstverständlich! Zum starten eines V8 und zur Bedienung der Ausstattung sehr wohl!



Der Fuhrpark, nur die Mercedesse
W126 300 SD 1984 is wech
W126 500 SEL 1985 is wech
R129 500 SL 1998 is wech
R107 380 SL 1985 is wech
R107 450 SL 1977 is wech
W126 560 SEL 1989 is wech
C126 560 SEC 1989 is da
R107 560 SL 1989 is da
C126 500 SEC 1986 is wech
C215 600 CL 2000 is da
R230 SL55AMG 2003 is da
W124 300 E 4Matic is da
X204 280 GLK 4Matic is da
R129 500 SL 1998 is da
R107 380 SL 1985 is wech
W126 560 SEL 1986 is wech
W126 350 SD Turbodiesel is da
W124 E420 1994 kommt
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

KI Kilometerzähler Zählergetriebe Schneckenantrieb Anhänge

Twinvieuwbay 174 12.02.24 15:02



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen