Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

02.07.24 21:39

Thema: [Problem] 722.3 - Zu Harte Schaltung 3 -> 4

Moin zusammen,

ich wollte mal kurz an das Thema hier anknüpfen, da mein 722.351 Getriebe (250tkm) (300SE M103) dasselbe Problem hat.

Heißt, wenn z.B. ganz normal mit vielleicht gleichmäßiger ~40% Gaspedalstellung beschleinigt wird und diese dauerhaft gehalten wird, wird der 3te Gang normal, also relativ weich eingelegt, wenn es nun Zeit ist den 4ten Gang einzulegen passiert dies deutlich zu hart (Also richtiges ruppen/ schlagen). Wenn man aber weiß dass gleich in den 4ten Gang geschaltet wird und dann schnell den Gasfuß lupft und fast garkein Gas mehr gibt, schaltet das Getriebe schön weich.

Also habe ich zuerst mal die Modulierdruckdose + Steuerdruckzug geprüft und richtig eingestellt -> Gummikappe auf der Modulierdruckdose war gerissen, also neue eingebaut -> Nun ist alles Dicht (Verliert auch kein ATF) und der Pin der Modulierdruckdose fährt auch bei steigendem Unterdruck ein, also sollte hier alles i.O. sein.
Danach habe den Modulierdruck gemessen und richtig gestellt, war ein wenig zu hoch.


Da dies aber nichts am Schaltverhalten änderte, habe ich nach WIS den Schaltschieberkasten ausgebaut und gereinigt.
(ATF wurde seit Kauf zwei Mal mit Filter gewechselt, war aber auch am Anfang nicht wirklich versifft und roch auch nicht verbrannt)

Geprüft habe ich hierbei nach Verschmutzungen, gebrochenen Federn, gebrochenen Dichtringen, klemmenden Schiebern.
Dazu habe ich alle mit der Schaltung 3->4 in Verbindung stehenden Ventile, Schieber, etc.. geprüft.

Genauer:
33a - Spansieb Schaltschieber B2
9 - Rückschlagventil ohne Bohrung
87 - Drosselventil K2
11 - Kolben Kommandoschieber 3->4
12 - Kommandoschieber 3->4
33 - Schaltschieber B2
49 - Aufnehmer K2
51 - Regelschieber Aufnehmer K2
59 - Schaltsieb K2
60 - Löseschieber B2

(Ich bin mir hier nicht ganz sicher, ob in dem Bild mit der "84" eigentlich die "87" gemeint ist, da es auf den Zeichnungen in der WIS keine "84" gibt; Das Bild ist der Schaltablauf 3 -> 4 und Grün markiert sind die u.a. geprüften Schieber, Ventile)


Ich habe in dem Zuge auch direkt alle anderen Schieber, Ventile im Schaltschieberkasten hinter den Abdeckungen geprüft, dort ist mir aber auch nichts aufgefallen.


Ich konnte bis jetzt auch leider online keine Lösung für das Problem finden, nur wie man das Gegenteil, also zu langsame Schaltungen von 2->3 oder 3->4 mit stärkeren Federn beheben kann.

Können eventuell im Laufe der Zeit die Federn schwächer werden oder gibt es noch andere Stellen wo ich nach Fehlern suchen könnte?

Vielen Dank im Voraus + VGsmile
Thorben
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

[Problem] 722.3 - Zu Harte Schaltung 3 -> 4 Anhänge

nastyyy 190 02.07.24 21:39



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen