Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

18.09.23 10:32

Thema: Re: Ausrücklager oder Außenlager?

Defektes, ausgeluddeltes Ausrücklager. Weiß hier kaum einer, weil wir in 126ern meist Automaten fahren.
Aber ich habe etliche kleinere Benze repariert, Flossen, Stricher, 123er, um dieses Phänomen leider ziemlich "gut" zu kennen.

Ausrücklager. Zentral geführt.
Ab zu einem Sachs- oder LuK-etc.-Dealer. Eine ganze Kupplung kaufen. (Nur Sparefüchse - und überaus lustvolle Schrauber .. - machen das Lager alleine, und beschweren sich dann auch nicht, wenn sie 11 Tage später dann doch auch an den Kupplungs-Automaten ran müssen, und nochmal die Fuhre hoch, alles abbauen usw. usf.)
(Ich weiß selber nicht mehr, wo heute gescheite Kupplung kaufen, es ist doch echt zu lange her. Letzte Kupplungs-Reparatur war hier um 1996. Danach nur noch Automaten, oder aber so neue Schaltwagen, dass man da unten nicht ran musste...)

Oder umbauen auf Automat. Der kleine 260er profitiert ohnehin sehr vom Drehmomentwandler.

Frohes Schrauben, und
Freundliche Grüße
Bernd

= = = =

“… and may your split-arse boat sink during the Thames race.”

(Cambridge-Student in einem Brief an Andrew Irvine, Kapitän des später siegreichen Oxford-Achters 1923 - und auch möglicher, bislang unbewiesener Erstbesteiger des Everest am 8.6.1924)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Ausrücklager oder Außenlager?

260se DN 161 17.09.23 13:50

Re: Ausrücklager oder Außenlager?

BerndB 78 18.09.23 10:32



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen