Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

02.11.19 10:44

Thema: HEUREKA

Moin Männers,

meine letzte Meldung war natürlich noch nicht das Ende der Fahnenstange,
die Symptome:

da ist irgendwie ein "Wackelkontakt" in der KE-Einstellung.
Ich hatte das Problem mit Tastverhältnis 20% = Fehler Volllastkontaktschalter, etc.,
war es aber gar nicht, das Gemisch war viel zu fett und die Anzeige am linken Anschlag.

Gemisch eingestellt, ~ 50% pendelnd, Testfahrt, alles gut. Auto stand dann 3 Stunden.
Beim nächsten Start nur mit Mühe am laufen gehalten, Tastverhältnis am rechten Anschlag = viel zu mager.
Erneute Einstellung auf 50%.


waren immer noch vorhanden.

Auf dem Weg zum Rhöntreffen haben Manfred, Olaf und ich einen Boxenstop bei Stadler in HaMü gemacht.
Da sich Manfreds Termin kurzfristig erledigt hatte, bin ich eingesprungen und hab einen
KE-Check machen lassen.

Resultat: LMM zuviel Spiel, Nulllage auch etwas daneben, Nachbau-Poti dran, also überholten Austausch-LMM mit voreingestelltem
"Stadler-Poti" mitgenommen.
Abgemacht war, ich baue das Teil selbst ein, bringe den alten LMM zu Stadler zurück und in dem Zusammenhang wird vor Ort
nochmal nachjustiert.

Diesen Termin hab ich am Donnerstag wahrgenommen und bin schön gemütlich von Verden über Minden, Höxter, Bad Karlshafen die Weser runter
bis nach Hann.Münden geschippert.

Dann das übliche Spiel, LuFi runter, TV messen, EHS quertausch, etc.
Frage von Stadler: "Wie läuft er denn sonst?", ich: "nicht wirklich besser, leider :-("
OK, dann machen wir mal eine Benzinvergleichsmessung um den Mengenteiler zu checken.
Gesagt, getan, im Toleranzbereich, diese Messung hatte ich vor Wochen schon selbst gemacht
und kam zu dem gleichen Ergebnis, aber doppelt messen schadet nicht.

Bei dem ganzen Procedere mit Zündung an/aus, starten, etc., ist dem Meister dann aufgefallen, das beim Startvorgang
immer kleine Wölkchen aus dem Schnorchel der Kurbelwellenentlüftung kommen .... Das ist nicht Original!

Dann den kleinen Hartschlauch (von dem ich dachte es wäre irgendwas mit Unterdruck) abgezogen .... und Benzin quoll hervor.

Diese Leitung ist nix mit Unterdruck, sondern die Leckleitung vom Membrandruckregler, also Membran defekt, Regler kaputt.
Mein M103 hatte quasi eine 8. ESD, die ungefragt Benzin durch den LuFi in den Motor gepumpt hat.
Dagegen kann keine Lambda und kein Drucksteller regeln.

Nach Aussagen von Stadler ist der Membrandruckregler eigentlich unkaputtbar und auch der erste am M103 der dem Meister
unterkommen ist. Auch ich hatte eigentlich alle Teile der KE gecheckt, getauscht und wollte mich demnächst in die Arbeitsweise / Sollwerte
des Membrandruckreglers einlesen, kann ich mir jetzt erstmal sparen :-)

Ersatzteil war auf Lager, in 3 min getauscht und ...

ein Traum, kommt aufn Schlag, TV pendelt im Sollbereich, einfach nur geil!

Fazit: Membrandruckregler checken, Leckschlauch ab, muss trocken sein !


Gruß

Sigi


Thema Autor Klicks Datum/Zeit

[Gelöst] Selbsttätige Gasstöße

Sigi55-300SE 487 22.08.19 08:36

Re: Selbsttätige Gasstöße

JensBepunkt 262 22.08.19 08:57

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

Sigi55-300SE 251 22.08.19 18:33

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

Sternsucher 213 22.08.19 18:54

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

Sigi55-300SE 202 22.08.19 19:20

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

Sternsucher 208 22.08.19 19:25

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20% Anhänge

Sigi55-300SE 263 22.08.19 20:54

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20% Anhänge

cc-380sec 246 22.08.19 21:43

Das ist nicht der Leerlaufschalter auf dem Bild!!!!!

Thorsten 560 SE 191 23.08.19 10:49

Re: Das ist nicht der Leerlaufschalter auf dem Bild!!!!!

cc-380sec 183 23.08.19 11:44

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

lovegood 283 22.08.19 21:46

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

Sigi55-300SE 209 22.08.19 22:00

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

lovegood 208 22.08.19 23:48

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

Sigi55-300SE 194 23.08.19 08:08

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20% Anhänge

lovegood 209 23.08.19 11:44

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

Sigi55-300SE 186 23.08.19 11:59

Re: Selbsttätige Gasstöße / Tastverhältnis 20%

Sigi55-300SE 145 16.09.19 08:30

Lambdasonde?

votes_love 135 16.09.19 10:29

Re: Lambdasonde?

Sigi55-300SE 138 16.09.19 12:04

Re: Lambdasonde?

Thorsten 560 SE 114 16.09.19 12:07

Re: Lambdasonde?

Sigi55-300SE 143 16.09.19 13:50

Re: Lambdasonde?

votes_love 125 16.09.19 15:59

HEUREKA

Sigi55-300SE 147 02.11.19 10:44

Re: HEUREKA

StefanSK 83 02.11.19 10:50

Re: HEUREKA

Sigi55-300SE 67 02.11.19 21:21

Re: HEUREKA

vogt 77 02.11.19 11:05

Re: HEUREKA

Sigi55-300SE 65 02.11.19 21:33

Re: HEUREKA

vogt 54 02.11.19 21:36

Re: HEUREKA

der kaps 85 02.11.19 12:53

Re: HEUREKA

RALF-300SE 79 02.11.19 18:30

Re: HEUREKA

Sigi55-300SE 68 02.11.19 21:18

Re: HEUREKA

RALF-300SE 66 02.11.19 22:33

Re: HEUREKA

der kaps 68 02.11.19 20:27

Re: HEUREKA

Texelfan68 65 02.11.19 21:13

Re: Selbsttätige Gasstöße

Twinvieuwbay 206 23.08.19 12:08

Re: Selbsttätige Gasstöße

Sigi55-300SE 261 23.08.19 13:18

Re: Selbsttätige Gasstöße

Twinvieuwbay 187 23.08.19 21:16

Re: Selbsttätige Gasstöße / Schubabschaltung defekt ?

Sigi55-300SE 208 24.08.19 00:52

Re: Selbsttätige Gasstöße / Er pendelt wieder ...

Sigi55-300SE 217 25.08.19 12:45

Re: Selbsttätige Gasstöße / Schubabschaltung defekt ?

cc-380sec 171 31.08.19 19:53

Re: Selbsttätige Gasstöße / Schubabschaltung defekt ?

Sigi55-300SE 184 01.09.19 18:29

Re: Selbsttätige Gasstöße / Schubabschaltung defekt ?

cc-380sec 154 01.09.19 19:45

Re: Selbsttätige Gasstöße / Schubabschaltung defekt ?

Jens300SE 178 02.09.19 07:53

Re: M103 springt unter allen Umständen gut an Anhänge

Sigi55-300SE 267 04.09.19 08:31

Re: Selbsttätige Gasstöße

Bibo SEC 83 02.11.19 18:27

"Unterdruckschlauch" Membrandruckregler

Sigi55-300SE 95 02.11.19 22:21

das prüft man doch bei jeder Wartung.... (k.T.)

votes_love 59 03.11.19 23:05



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen