Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

09.01.20 11:44

Thema: Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Sorry Jungs,

ich habe im Moment wenig Zeit hier reinzuschauen, ich muss entweder Felgen verkaufen oder mich als Mod hier mit Leuten rumschlagen, die ständig über etwas in diesem Forum was zu meckern haben... feuer #halskrause


Zu den Rädern: Alle neuen Felgen in meinem Shop mit Ausnahme der Lorinser (zu denen ich unten gleich was schreiben werde) sind von der Firma Maxilite. Der Witz an der Sache ist der - Maxilite kam auf mich zu und wollte meinen Expertenrat, was man mal als neue Felgen auf den Markt bringen kann und die Gullies waren meine Idee, insbesondere die 8x17. Als die ersten Muster aus der Gießerei kamen, wurden sie mir zugesendet, um sie zu prüfen. Daher hatte ich ein halbes Jahr vor der Veröffentlichung schon Fotos von den Felgen online und daher hält sich das Gerücht, ich wäre der Hersteller. Dazu kommt, das meine recht erfolgreiche Bilderwerbung bei FB und Instagram weltweit meine Fotos ganz nach oben spült, wenn man Gullideckel 8x17 bei Google sucht ;-)

Die Gullideckel in 8x16 und 8x17 sind also sozusagen auf meinem Mist gewachsen. Geplant waren 8x16 ET 34, in denen die originalen Bolzen passen, dazu aus dem selben Guss (und da liegt vermutlich unser Problem) die 8x16 ET 11. Dazu sollten die Gullideckel in 8x17 mit ET 28 und ET 11 kommen.

Wenn man genau hinsieht, liegt das Problem der ET 11 am konisch geformten Anschraubflansch. Der ist im Bereich der ET 34 dicker und passt deshalb perfekt. Um den Rohling aus der Form zu bekommen, wurde die "verlängerte" Fläche, die die ET 11 benötigen, konisch ausgeformt und das reduziert den Durchmesser der Auflagefläche. Ich verkaufe diese Felgen recht häufig und bisher hatte noch nie jemand diese Beobachtung gemacht. Ich bin als Händler leider ausserstande, daran etwas zu ändern. Eine neue Form würde rund 30.000 Euro kosten und das (aus Sicht eines Herstellers) nur wegen ein paar Bedenkenträgern - Ihr wisst, was ich meine...

Technisch sehe ich die besten beiden Möglichkeiten in Folgendem: Entweder dreht man die Nabe plan ab oder man dreht eine hauchdünne Scheibe, die in die Vertiefung der Nabe passt. Diese Scheibe hätte keinerlei Einfluss auf die Rundlaufeigenschaften, da sie nicht in die Zentrierung eingreift. Und beim Abdrehen der Nabe wird so wenig Material abgetragen, dass niemand davon Notiz nehmen würde.

Was das Bördeln betrifft - solange man 205er Bereifung fährt, schreibt das Gutachten kein Bördeln vor, bei allen anderen Größen schon. Beim Einfahren in eine Einfahrt über einen abgesenkten Bordstein habe ich mir schon mit 225er den Radlauf runtergerissen. Ich kann nachvollziehen, dass das Anlegen der Radlaufkante für viele ein Horror ist, aber man sollte bedenken, dass man Eier zerschlagen muss, wenn man Kuchen backen will! Daher empfehle ich meinen Kunden, vorne auf 205er Bereifung zu gehen, wann sie partout nicht rollen wollen.

Die Sache mit den Radbolzen war mir ehrlich gesagt reichlich peinlich - ich hatte einfach ins Falsche Regal gegriffen. Ich habe aber postwendend die richtigen nachgeliefert! Die falsche Angabe in den Gutachten liegt einfach daran, dass zu dem Zeitpunkt das alte Gutachten noch unterwegs war. Das "finale" Gutachten weist den Kugelkopf aus.

Wer sich nun über den Begriff "Expertenrat" wundert, kennt mich vermutlich noch nicht lange grinz Ich bin von Jugend an leidenschaftlicher Mercedes-Fan und -Fahrer, aber ich hatte immer ein Faible für AMG, Brabus, Lorinser und Konsorten. Ich beschäftige mich seit den späten Siebzigern mit tiefer, härter, breiter bei Mercedesfahrzeugen und habe mit diesem Wissen vor knapp 10 Jahren meinen eigenen Laden mb-youngclassics aufgemacht. Meine restaurierten Räder sind weltweit bekannt und geschätzt und dieser hart erarbeitete gute Ruf veranlasste Maxilite damals, mich um Vorschläge für neue Räder zu bitten. Dass mein Rat nicht ganz verkehrt war, sieht man an den Kundenfotos, die ich regelmäßig veröffentliche. Im Übrigen sind wieder einige Vorschläge von mir in Arbeit...

Die Neuauflage der Lorinser LO ist auf Initiative und langjähriges Drängeln vom Lorinser-Mann Bernd Sponer entstanden. Als er dann endlich die Geschäftsführung weichgekaut hatte und man das Projekt angehen wollte, stellte sich heraus, dass weder die Gussformen erhalten waren noch die alten Pläne auf Papier was nutzten. Also mussten originale Räder her, um sie einzuscannen und damit neue Formen erstellen zu können. Zu dem Zeitpunkt war allerdings der Markt komplett leergefegt - die lagen alle bei mir im Lager! Auf Nino Hufs Rat hin wandte sich Bernd dann an mich und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich ihm die Räder zum Einscannen zu Verfügung stelle und ich dafür einen offiziellen Händlerstatus erhalte. Die LO gibts nämlich nur bei Lorinser selbst, bei offiziellen Lorinser Autohäusern und bei mir.

@ Bibo - Du hast ne PN

Gruß Roland

der das nicht "nebengewerblich" betreibt *hint hint*





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.20 11:49.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Gullideckel in 8x16 ET11

Fraenky 338 04.01.20 22:40

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

db911 180 05.01.20 07:32

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Fraenky 147 05.01.20 09:05

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Conny 141 05.01.20 09:47

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Bibo SEC 146 05.01.20 11:26

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Fraenky 145 06.01.20 08:34

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Bibo SEC 141 06.01.20 09:22

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Fraenky 129 06.01.20 13:32

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Bibo SEC 132 07.01.20 09:25

Re: Gullideckel in 8x16 ET11 Anhänge

Fraenky 171 08.01.20 20:29

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

db911 117 09.01.20 06:35

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Fraenky 89 09.01.20 10:14

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

stefan420sec 99 09.01.20 07:25

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Bibo SEC 96 09.01.20 10:06

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Fraenky 92 09.01.20 10:16

Abnahme nach abdrehen

Fraenky 103 09.01.20 10:22

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Roland500SEL 132 09.01.20 11:44

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Fraenky 87 11.01.20 09:25

Re: Gullideckel in 8x16 ET11

Fraenky 82 11.01.20 09:09

Laut Sufu ist Lemmerz Standard Hersteller für die 8x16? (oT)

Fraenky 67 11.01.20 09:30

Re: Laut Sufu ist Lemmerz Standard Hersteller für die 8x16? (oT)

Roland500SEL 73 11.01.20 10:31

..es sind jedenfalls orig. Felgen für den 129er..

c70 T5 76 11.01.20 12:54

Re: ..es sind jedenfalls orig. Felgen für den 129er..

Fraenky 75 11.01.20 13:01



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen