Willkommen! Ein neues Profil erzeugen Anmelden
X

Technik

26.06.20 21:43

Thema: Re: Fertan und Brunox nutzen selbe Mittel ?

Quote
Texelfan68 schrieb:

Hallo,

Fertan nutzt Phosphor ( bzw. Phosphorsäure ? - soweit ich informiert bin ) Deswegen soll man es ja auch mechanisch abwaschen ...

Bei Brunox soll es Phosphor nicht geben und ein abwaschen soll wegfallen / nicht nötig sein.

Lars

Hallo zusammen,

Fertan ist ein Rostumwandler (wie oben geschrieben) und hat somit nix auf lackierten Flächen verloren (Lack wird angegriffen). Es ist sehr kriechfähig und saugt sich gut in alle Ritzen.
Nach einer Einwirkzeit von ca. 48 Stunden MUß es sauber abgewaschen werden (ist wasserlöslich) und sollte anschließend richtig durchtrocknen können, bevor eine weiterführende Behandlung erfolgt.
Leider bildet sich auf den abgewaschenen Stellen in kürzester Zeit wieder Rost.
Und hier steht der Anwender vor einem Dilemma: Wann ist das Waschwasser in den Ritzen richtig ausgetrocknet?
Wartet er zu lange, rostet die Oberfläche wieder, wartet er nicht lange genug, fängt der Gammel im Verborgenen wieder an, weil die Restfeuchte eingeschloßen wird...
Das Wachs UBS 240 von Fertan kann auf lackierten oder anderweitig behandelten (außer Owatrol!) Flächen verwendet werden und ist, solange man nur ganz dünn aufträgt, transparent.
Ist die Beschichtung dicker als ca. 0,5mm wird es undurchsichtig bräunlich.

Brunox ist da etwas unkomplizierter wie Fertan, weil es eben nicht auf Phosphorsäure aufbaut, sondern auf Epoxi. Es neutralisiert den Restrost in den Rostporen (der Rost sollte also vorher bestmöglich schon entfernt werden) und bildet gleichzeitig eine Grundierung für den weiteren Lackaufbau.
Es ist ebenfalls sehr kriechfähig und trocknet restlos durch, nachdem man es 2x mit einer Zwischentrockenzeit von 24 Stunden aufgebracht hat.
Nach meiner Erfahrung ist es besser, es nicht auf ganz blank poliertem Blech aufzubringen, sondern wirklich nur auf befallenen Stellen. Reste auf blankem Blech wische ich mit Verdünnung ab, bevor die normale Grundierung draufkommt, weil ich auch schon Blasenbildung/Ablösungen der Lackschichten hatte.

Owatrol ist Spitze als Kriechöl in Risse und Spalten, wo es, satt aufgetragen, selbst dicken Rost durchdringt; kann aber, weil es ein Öl ist, nicht mit normalen Lacken überlackiert werden. Dafür gibt es dann verträgliche Spezialprodukte von Owatrol und Brantho etc..

Wer sich für dieses Thema weiterführend interessiert, findet hier sehr ausführliche und realistische Informationen und Verarbeitungshinweise.

Freundlichen Gruß vom Rainer



1987 MB 420 SEC C126, für den Alltag
1957 Cadillac Series 62 4-door hardtop sedan, just for fun
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Fertan UBS 240

johannes 195 25.06.20 05:38

Re: Fertan UBS 240

c70 T5 116 25.06.20 07:26

Re: Fertan UBS 240

Michael 420SE 100 25.06.20 07:28

..Owatrol auf Fluid Film ist nicht sinnvoll, Michael..

c70 T5 99 25.06.20 07:49

Re: ..Owatrol auf Fluid Film ist nicht sinnvoll, Michael..

Twinvieuwbay 89 25.06.20 08:40

Re: ..Owatrol auf Fluid Film ist nicht sinnvoll, Michael..

Thorsten 560 SE 87 25.06.20 09:10

Re: Fertan UBS 240, Ueberlegung

johannes 84 25.06.20 16:07

Re: Fertan UBS 240, Ueberlegung

Michael 420SE 76 25.06.20 16:54

Re: Fertan UBS 240, Ueberlegung

johannes 63 25.06.20 17:49

Re: Fertan UBS 240, Ueberlegung

blackmagic57 75 25.06.20 23:42

Re: Fertan UBS 240, Ueberlegung

johannes 56 26.06.20 03:33

Re: Fertan UBS 240, Ueberlegung

Michael 420SE 55 26.06.20 08:00

Fertan und Brunox nutzen selbe Mittel ?

Texelfan68 67 26.06.20 10:11

Re: Fertan und Brunox nutzen selbe Mittel ? (k.T.)

c70 T5 59 26.06.20 10:22

Re: Fertan und Brunox nutzen selbe Mittel ?

blackmagic57 62 26.06.20 21:43

...natürlich geht UBS 240 auf Owatrol, Rainer..

c70 T5 61 27.06.20 08:47

Re: ...natürlich geht UBS 240 auf Owatrol, Rainer..

blackmagic57 59 27.06.20 12:35

Re: Fertan und Brunox nutzen selbe Mittel ?

Michael 420SE 52 27.06.20 06:40

Re: sagt Michael

Texelfan68 74 26.06.20 14:27



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen